December
SONIC MATTER – Carte blanche

SONIC MATTER – Carte blanche

Nils Mönkemeyer (Foto: Irene Zandel)

SONIC MATTER – Carte blanche

Fri 02. Dec 2022 18.00 Kleine Tonhalle
Fri 02. Dec 2022 19.30 Grosse Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Peter Ruzicka Conductor
Nils Mönkemeyer Viola
Damen der Zürcher Sing-Akademie Chor
Florian Helgath Einstudierung
Peter Ruzicka «FURIOSO» für Orchester – Schweizer Erstaufführung
«DEPART», Konzert für Viola und Orchester – Uraufführung
Pause George Enescu «Isis», Sinfonisches Adagio für Frauenchor und Orchester (Orchestrierung Pascal Bentoiu) – Schweizer Erstaufführung
Sinfonie Nr. 4 e-Moll (Vervollständigung Pascal Bentoiu) – Schweizer Erstaufführung

Prélude

02. Dec 2022, 18.00 Uhr
Kleine Tonhalle
Künstlergespräch und Kammermusik mit dem Komponisten Peter Ruzicka, dem Bratschisten Nils Mönkemeyer, der Sängerin Lisa Weiss und Franziska Gallusser (Moderation)
sowie Riccardo Acciarin (Klarinette) und Vilhelm Moqvist (Klavier) Programm    

Prices CHF 90 / 75 / 55 / 40 / 30
News & Geschichten
Werkkommentare
Was darf man von einem Werk mit dem Titel «FURIOSO» erwarten? Lisztscher Impetus, energetische Klangkaskaden, Böllerklänge? Bingo! Peter Ruzicka schrieb das als Hommage für seinen verstorbenen väterlichen Zürcher Freund Rolf Liebermann angelegte, paukenlastige Orchesterstück extra als knackige Konzerteröffnung. Das für Nils Mönkemeyer während der Corona-Krise geschriebene Bratschenkonzert «DEPART», ein Auftragswerk der Tonhalle-Gesellschaft Zürich, zeigt Ruzicka hingegen als Trauernden um eine der prägenden Stimmen des 20. Jahrhunderts: «Meine Empathie für Celan führt nicht selten zu Momenten des Aufbegehrens, des Ausbruchs – dann aber auch der epischen Zurücknahme ins Dunkle, Unbestimmte, in Stille und Auslöschung.» Als Dirigent setzt sich Ruzicka oft für das Werk von George Enescu ein, insbesondere für die erst postum von Pascal Bentoiu instrumentierte vierte Sinfonie, die der selbstkritische rumänische Komponist liegen gelassen hatte.