Juni
Semyon Bychkov mit Brahms

Semyon Bychkov mit Brahms

Semyon Bychkov (Foto: Umberto Nicoletti)

Semyon Bychkov mit Brahms

Mi 14. Feb 2024 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Do 15. Feb 2024 18.30 Uhr Kleine Tonhalle
Do 15. Feb 2024 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Semyon Bychkov Leitung
Kian Soltani Violoncello
Dmitri Schostakowitsch Cellokonzert Nr. 1 Es-Dur op. 107
Johannes Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Ausklang

14. Feb 2024, 21.30 Uhr
Nach dem Konzert im Konzertfoyer
mit Ilona Schmiel und Kian Soltani

Preise CHF 145 / 120 / 95 / 70 / 35
Programmheft
Semyon Bychkov mit Brahms
News & Geschichten
Intro mit Fokus-Künstler Kian Soltani
News & Geschichten
Cello, Kemantsche und Salami-Sandwich
News & Geschichten
Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1 – «Klassiker der Klassik»

Brahms' Sinfonie Nr. 4 sei «riesig, ganz eigenartig, ganz neu, eherne Individualität. Athmet beispiellose Energie von a bis z»: So jubelte der Dirigent Hans von Bülow nach einer Probe des Werks. Dirigiert wird es nun von Semyon Bychkov, der ebenfalls viel Energie hat – nicht nur auf dem Podium. In den letzten Monaten hat er sich als bereits 1975 emigrierter Russe bei jeder Gelegenheit gegen den Krieg ausgesprochen. Wenn er nun neben Brahms' Vierter auch Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1 zur Aufführung bringt, geht es zweifellos um mehr als nur Musik.