Freie Ensembles von Orchestermusikern

Seit vielen Jahren sind die Musikerinnen und Musiker des Orchesters für die Programme der Kammermusik-Matineen – heute Kammermusik um 5 – verantwortlich. Dabei spielen sie in ganz unterschiedlichen Formationen. Im Lauf der Zeit sind zahlreiche feste Ensembles von TOZ-Musikerinnen und -Musikern entstanden, die auch ausserhalb der Tonhalle auftreten.
Suchen Sie nach Tanzmusik oder einem musikalischen Leckerbissen für Ihren Firmenevent, einen runden Geburtstag, eine Hochzeit? Dann nehmen Sie mit Josef Gazsi Kontakt auf. Er berät Sie gerne.

Carillon Quartett

Besetzung

Andreas Janke 1. Violine
Elisabeth Bundies 2. Violine
David Greenlees Viola
Christian Proske Violoncello

Repertoire

Barock
Bach
Klassik
Haydn, Mozart, Beethoven, Glinka
Romantik
Schubert, Mendelssohn, Schumann, Brahms, Dvořák, Debussy, Puccini
20. Jh./Moderne
Sibelius, Janáček, Szymanowski, Strawinsky, Prokofiew, Barber
K.A. Hartmann, Schostakowitsch

Biographie

Das Carillon Quartett vereint vier Musiker in führenden Positionen des Tonhalle-Orchesters Zürich, welche durch ihre Leidenschaft zur Kammermusik verbunden sind und sich der umfangreichen Literatur des Streichquartetts vom Barock bis in die Moderne widmen.
«Carillon» leitet sich vom Beinamen des 1. Streichquartetts (1933) von Karl Amadeus Hartmann ab und ist ein Hinweis auf die intensive Beschäftigung der Musiker mit Werken zwischen 1900 und 1950. Jedoch stehen in abwechslungsreich zusammen-
gestellten Konzert-Programmen die grossen Quartettwerke von Klassik und Romantik im Zentrum.
Gegründet im Jahre 2010 tritt dass Ensemble regelmässig und äusserst erfolgreich in den Kammermusikreihen der Tonhalle Zürich auf und hat begonnen seine Konzerttätigkeit auszuweiten.

Gerne treten wir bei Ihnen in einem Privatkonzert, an einem feierlichen Anlass, einer musikalischen Umrahmung oder im Freien auf. Unser Ensemble kann bei vorhandenem Flügel auch zum Klavierquartett oder Klavierquintett erweitert werden.

 

Duo Anita Leuzinger / Anton Kenjak

Besetzung

Anita Leuzinger Violoncello
Anton Kenjak Klavier

[ Duo Anita Leuzinger / Anton Kernjak ]

Repertoire

Beethoven, Brahms, Schumann, Dvořák, Janáček , Tschaikowsky, Liszt, Franck, Martinů , Britten, Debussy, Schostakowitsch, Veress, Webern, Demenga, Holliger, u.a.

Biographie

«Alle Interpretationen standen uneingeschränkt im Dienste der Absichten der Komponisten. Technische Leichtigkeit, vollkommene Übereinstimmung im Zusammenspiel, reiche Vielfalt in Phrasierung, Dynamik und Klangfarben hielten die Zuhörer, die mit angehaltenem Atem auf ihren Stuhlkanten sassen, vollkommen im Banne.»
(Robert Mann, anlässlich des Debut-Recitals in der Carnegiehall N.Y.)

Anita Leuzinger und Anton Kernjak verbindet ein über 10-jähriges Zusammenspielen, das sie an viele grosse Festivals in Europa, USA und Japan geführt hat. Für beide ist Kammermusik ein Herzensanliegen und sie widmen sich neben dem Kernrepertoire für Violoncello und Klavier auch immer wieder gern der zeitgenössischen Musik.

eifachs.ch

Besetzung

Florian Walser Klarinette
Heinz Saurer Cornet
Herbert Kistler Flügelhorn
Christoph Hertig Es-Althorn
Thomas Rüedi Tenorhorn
Marc Unternährer Tuba

[ eifachs.ch ]

Repertoire

Ferdinand Lötscher: 50 ländliche Tänze ca. 1880
Handschriften aus dem Nachlass Fäh aus Schänis ca. 1920
Tänze aus einer Handschrift der Harmoniemusik Teufen von 1825

Biographie

Schweizer Tanzmusik für Bläser: Sind unsere Ohren geprägt von der Tanzmusik der vergangenen 70 Jahre, so sind uns Klänge von Cornet, Flügelhorn oder Tenorhorn eher fremd. Viele Quellen zeigen aber, dass die Blechbläser bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts begehrte Tanzmusikanten waren. 1820 erlebten die Blechblasinstrumente durch die Erfindung der Ventile einen enormen Aufschwung. Besetzungen mit Klarinette und Blechbläsern waren verbreitet, man sprach dann auch von «Füüfer, Sibner- oder Niinermusig». eifachs.ch spinnt diesen Faden weiter und spielt aus wiederentdeckten Handschriften des 19. und 20. Jahrhunderts.

Fauré Klaviertrio

Besetzung

Klaidi Sahatçi Violine
Alexander Neustroev Violoncello
Jula Levin Klavier

Repertoire

Klassik bis Moderne mit Schwerpunkt Romantik

Biographie

Die Musiker des Fauré Klaviertrio stammen aus Albanien und Russland, was ihr Repertoire, ihre Spielweise und ihre Interpretationen deutlich beeinflusst.
Das Trio ist durch strahlende Individualität und emotionale Erlebnisse jedes Musikers sowie durch grenzenlose Harmonie der melodischen Linien und cantabile musikalische Bewegungen gekennzeichnet. Das Repertoire umfasst alles von Klassik bis in die Moderne, jedoch bilden romantische Werke den Schwerpunkt für das Trio.
Diverse CD-, DVD- und Rundfunkaufnahmen der Mitglieder des Fauré Klaviertriosweisen auf die intensive Beschäftigung der Musiker hin.

gypsy & more

Besetzung

Josef Gazsi Violine
Michel Willi Viola und Violine
Ahmet Ediz Viola und Klavier
Kamil Losiewicz Kontrabass

[ www.gypsy-more.ch ]

Repertoire

Salon- und Unterhaltungsmusik aus der 
Türkei, Rumänien, Polen und der Schweiz

Biographie

Eigentlich verdankt das Ensemble «Gypsy & More» seine Existenz einem Zufall … Der aus Rumänien stammende Violinist Josef Gazsi wurde im Jahr 2008 angefragt, ob er für eine Konzertveranstaltung eine ad-hoc-Formation unter Beizug einiger seiner Musikerkollegen aus dem Tonhalle-Orchester Zürich zusammen stellen könne, um typische Volksmusik aus seiner Heimat zu spielen. Das Konzert wurde dann mit so viel Begeisterung aufgenommen, dass die Formation beschloss, zusammen zu bleiben. Inzwischen hat sich das Repertoire von Gypsy & More um Salon- und Unterhaltungsmusik erweitert. Das Ensemble spiegelt die Internationalität des Tonhalle-Orchesters Zürich und die Universalität der Musik auf leidenschaftliche Weise wider. Die Mitglieder Josef Gazsi, Michel Willi, Kamil Losiewicz und Ahmet Ediz kommen aus Rumänien, der Schweiz, Polen und der Türkei.

Ilios Quartett

Besetzung

Andrzej Kilian Violine
Seiko Morishita Violine
Dominik Ostertag Viola
Anita Federli-Rutz, Violoncello

[ www.iliosquartett.com ]

Repertoire

Werke von J. S. Bach bis Beethoven, Schumann und Brahms bis Schostakowitsch, Piazzolla oder Copland.

Repertoireliste

Biographie

Das 1997 gegründete Ilios Streichquartett konzertiert seit vielen Jahren in unver-
änderter Besetzung: Klassische Konzerte, kirchliche und private Feiern, Firmenanlässe usw. Die vier Musiker bilden einen einheitlichen, musikalisch leidenschaftlichen und qualitativ hochstehenden Klangkörper.
Das umfangreiche Repertoire reicht von Barock bis zur Moderne mit Schwergewicht Romantik. Diverse Live-CDs zeugen von der musikalischen Ausdruckskraft und der technischen Präzision des Ensembles.

Rocky Mountain Piano Trio

Besetzung

Christopher Whiting Violine
Benjamin Nyffenegger Violoncello
Elaine Fukunaga Klavier

Repertoire

Ein Schwerpunkt des Repertoires bilden in den USA, insbesondere um New York, entstandenen Werke.

Biographie

Die jungen Musiker des Rocky Mountain Piano Trios lernen sich erstmals beim sommerlichen Musizieren in den Colorado Rocky Mountains kennen. Jahre danach finden sie sich in Zürich wieder vereint, wo sie das Rocky Mountain Piano Trio gründen.

Sagemattler

Besetzung

Isabel Neligan Violine
Johannes Gürth Viola
Frank Sanderell Kontrabass
Florian Walser Klarinette
Heinz Saurer Cornet

[ www.sagemattler.ch ]

Repertoire

Neben den 63 Tänzen der Sagemattler aus Unterägeri ertönen alte und neue Naturjodel und Tänze aus der ältesten Appenzeller Notensammlung «Altfrentsch». Und auch der grosse Franz Schubert, erstklassiger Tanzmusikant und Melodiendichter, kommt in diesem Tanzmusikprogramm zu Wort.

Biographie

Gemeinsam ist den fünf Musikanten der Sagemattler aus dem Tonhalle-Orchester Zürich, dass sie nicht nur eine grosse Erfahrung im Bereich der klassischen Musik haben, sondern sich auch anderen Stilrichtungen widmen: In dieser Formation beschäftigen sie sich speziell mit der Musik aus den Notenbüchlein der Sagemattler aus Unterägeri. Dieser Nachlass liegt in der Zürcher Zentralbibliothek und ist eine einzigartige Quelle in der Schweizer Tanzmusik, da 1887 alle Stimmen aufgeschrieben wurden. Welch gemütliche, kunstvolle und differenzierte Musik, welch noble Besetzung mit Geige, Bratsche, Kontrabass, Klarinette und Cornet.

Salon Passion

Besetzung

Marc Luisoni Violine
Johannes Gürth Viola
Stefania Verità Violoncello
Peter Kosak Kontrabass
Scarlet Cavassini Klavier

[ www.salon-passion.ch ]

Repertoire

Gehobene Unterhaltungsmusik von 1900 bis 1930

Biographie

Salon Passion besteht seit 1996 und ist ein bestens eingespieltes Ensemble der gehobenen Unterhaltungsmusik. Seine Programme vereinen musikalische Schmuckstücke einer vergangenen blühenden Epoche, ca. 1900 – 1930. Sei es mit spritzigem Charakter eines Genrestücks oder mit ruhigem Charme einer Romanze – diese Musik erlaubt so viele unterschiedliche und abwechslungsreiche Programme zu gestalten, dass die Zuhörer jedes Mal überrascht und verzaubert werden, auch um bei einem Festanlass ausgiebig zur Musik zu tanzen. Salon Passion gibt regelmässig Konzerte und ist zu renommierten Musikzyklen eingeladen.

Tonhalle Harp Trio

Besetzung

Sabine Poyé Morel Flöte
Gilad Karni Viola
Sarah Verrue Harfe

Repertoire

Arnold Bax
Claude Debussy
Jacques Ibert
André Jolivet

Biographie

Das Tonhalle Harp Trio hat sich zu Beginn der Konzertsaison 2015/16 formiert. Die wunderbare Klangfarbe von Flöte, Harfe und Viola bewog Sabine Poyé Morel, Sarah Verrue und Gilad Karni das Trio zu gründen. Zu den ersten Auftritten des Trios gehörte ein Konzert des Trios in der Zürcher Reihe KlusClassics. Die beiden Ensemble Mitglieder Sarah Verrue und Gilad Karni spielen auch als Duo. Im Februar 2016 spielt das Trio erstmals in der Tonhalle Zürich. Zur Zeit sind sie intensiv daran, neue Werke einzustudieren.

trio oreade

Besetzung

Yukiko Ishibashi Violine
Ursula Sarnthein Viola
Christine Hu Violoncello

[ www.trio-oreade.ch ]

Repertoire

Neben der grossartigen Kernliteratur von Mozart bis Schubert führt das trio oreade auch weniger bekannte Originalwerke für Streichtrio auf. Mit grossem Interesse beschäftigt es sich auch mit der Literatur des 20. Jahrhunderts.

Biographie

Das „trio oreade“ widmet sich schon seit einigen Jahren der solistischsten und transparentesten Gattung der Streicher-Kammermusik. Es wurde beim Int. Wettbewerb für Streichtrio in München 2012 mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Weitere 1. Preise gewann es 2001 beim Kiwanis-Wettbewerb Zürich und 2014 beim Wettbewerb der
Augst-Pickhardt-Stiftung Basel. Das Ensemble wird von Rainer Schmidt, Hagen Quartett, künstlerisch betreut. Das Trio schätzt in selbst moderierten Konzerten den direkten Kontakt zu seinem Publikum.

Aktuell
Gershwin Piano Quartet
Currentzis und Kopatchinskaja
Tonhalle Maag
Rückblick Eröffnung der Tonhalle Maag
Simon Styles
TOZ unterwegs – begleiten Sie uns!
Werbekampagne ausgezeichnet
Wir danken unseren Partnern
Newsletter
Unser Orchester-Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.