acoustic meets electronic

Musik unter Strom

Ohne Strom geht heute fast nichts mehr, das gilt auch in der Tonhalle Zürich.

Susanne Kübler

Bei einem Stromausfall bliebe es stockdunkel im Saal, es könnten keine Billette verkauft werden, und die Musiker*innen müssten sich mit einem Brecheisen den Zugang zum Backstage-Bereich verschaffen.

Ohne Strom wäre aber auch sonst vieles anders in der Musikwelt. Es gäbe zum Beispiel keine Aufnahmen und damit auch keine Möglichkeit, zu hören, wie Strawinsky seine eigenen Werke dirigierte oder wie die Stimme von Maria Callas klang. Nur wer selbst spielt, hätte Musik zu Hause. Ein Lieblingswerk könnte man nicht einfach hören, wenn man gerade Lust darauf hat, sondern müsste vielleicht jahrelang auf eine Aufführung warten. Und mehr noch: Es gäbe keine E-Gitarren und keine Verstärkeranlagen, also auch keine Rockmusik. Das Kapitel zur Musique concrète müsste man ebenfalls aus der Musikgeschichte streichen. Und niemand hätte je die ätherischen Klänge eines Theremins gehört.

Aber zum Glück wurden all die elektrischen Geräte und Instrumente erfunden, und zum Glück gibt es Musiker* innen, die sie fantasievoll zu nutzen verstehen. Der Komponist und E-Gitarrist Bryce Dessner setzt im Projekt «Electric Fields» Werke unter Strom, die noch zur Zeit von Fackeln und Öllampen entstanden sind. Das französische Quatuor Ébène verbündet sich unter dem Titel «Waves – acoustic meets electronic» mit einem Live-Elektroniker. Und das Schönste dran: Solche Kurzschlüsse über Stile und Jahrhunderte hinweg verursachen keinerlei Reparaturkosten.

Juni 2024
So 09. Jun
17.00 Uhr

Kosmos Kammermusik: Quatuor Ébène

Quatuor Ébène, Pierre Colombet Violine, Gabriel Le Magadure Violine, Marie Chilemme Viola, Yuya Okamoto Violoncello, Xavier Tribolet Live Elektronik
April 2024
So 14. Apr
17.00 Uhr

Electric Fields: Immersives Konzerterlebnis

Barbara Hannigan Sopran, Katia Labèque Klavier, Marielle Labèque Klavier, David Chalmin live electronics, Bernd Purkrabek light designer, Guillaume Loubère sound engineer "Electric Fields"
Sa 13. Apr
18.30 Uhr

Electric Fields: Immersives Konzerterlebnis

Barbara Hannigan Sopran, Katia Labèque Klavier, Marielle Labèque Klavier, David Chalmin live electronics, Bernd Purkrabek light designer, Guillaume Loubère sound engineer "Electric Fields"
veröffentlicht: 02.04.2024

Tags