Februar
Vilde Frang spielt Bartók

Vilde Frang spielt Bartók

Vilde Frang (Foto: Marco Borggreve)

Vilde Frang spielt Bartók

Mi 07. Feb 2024 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Do 08. Feb 2024 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Fr 09. Feb 2024 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Music Director
Vilde Frang Violine
Ludwig van Beethoven Ouvertüre «Leonore» Nr. 3 C-Dur op. 72a
Béla Bartók Violinkonzert Nr. 2 Sz 112
Pause Carl Nielsen Sinfonie Nr. 5 op. 50

Kurzeinführung

09. Feb 2024, 19.00 Uhr
Konzertfoyer
mit Giulio Biaggini

Preise CHF 170 / 135 / 110 / 85 / 40
Veranstalter Tonhalle-Gesellschaft Zürich AG
Programmheft
Beethoven, Bartók, Nielsen
Idagio
Playlist Beethoven, Bartók, Nielsen
News & Geschichten
Mal einsam, mal gemeinsam

Die norwegische Geigerin Vilde Frang musiziere «mit der Hand in der Steckdose», hat die «NZZ» einmal vermerkt. Bei Bartóks Violinkonzert Nr. 2 passt diese Haltung bestens. Das Werk ist nur auf den ersten Blick «klassisch»; Bartók schafft hier eine elektrisierende stilistische Vielfalt – bis zum zündenden Schluss. Da kann die Sinfonie Nr. 5 des Dänen Carl Nielsen gleich übernehmen: Mit ihrem rhythmischen Drive setzt sie jeden Konzertsaal unter Strom.