Fokus-Künstler Olli Mustonen

In Béla Bartóks Klavierkonzert Nr. 1 wird der Flügel zum Schlaginstrument, da wird gehämmert und getupft. Wo bitte geht’s hier zur Melodie? fragen sich wohl einige Solisten. Nicht so Olli Mustonen. Der Pianist und Komponist findet hinter 1000 Tönen das Volkslied und – noch wichtiger – hinter halsbrecherischen Läufen die Essenz der Musik. Pianist, Komponist und Dirigent: das vereint auch George Enescu unter einem Hut. Anfang des letzten Jahrhunderts machte er sich aber allem voran mit Orchesterkompositionen einen Namen. Seine Sinfonie Nr. 1 ist die so ambitionierte wie unkonventionell französisch geprägte Antwort auf eine schwerlastende Gattungstradition.

Olli Mustonen (Foto: Outi Törmälä)
veröffentlicht: 06.05.2021
Mai 2021
26.
Mi
18H30
Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi Music Director , Olli Mustonen Klavier – Im Fokus Bartók, Enescu
AUSVERKAUFT
27.
Do
20H30
Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi Music Director , Olli Mustonen Klavier – Im Fokus Bartók, Enescu
AUSVERKAUFT
28.
Fr
18H30
Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi Music Director , Olli Mustonen Klavier – Im Fokus Bartók, Enescu
AUSVERKAUFT
30.
So
17H
Olli Mustonen Klavier – Im Fokus, George-Cosmin Banica Violine , Jaewon Kim Violine , Katja Fuchs Viola , Anita Leuzinger Violoncello Mustonen, Schostakowitsch
30.
So
19H
Olli Mustonen Klavier – Im Fokus, George-Cosmin Banica Violine , Jaewon Kim Violine , Katja Fuchs Viola , Anita Leuzinger Violoncello Mustonen, Schostakowitsch