Fr 21. Mai 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30

21.

MAI FR 19H30

Livestream: Paavo Järvi – Mendelssohns Sommernachtstraum

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Music Director
Steven Isserlis Violoncello
Katharina Konradi Sopran
Sophia Burgos Sopran
Damen der Zürcher Sing-Akademie
Andreas Felber Einstudierung
Robert Schumann Cellokonzert a-Moll op. 129
Felix Mendelssohn Bartholdy «Ein Sommernachtstraum» op. 61 MWV M 13 (Auszüge aus der Bühnenmusik)

Preise CHF
Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)
Steven Isserlis (Foto: Satoshi Aoyagi)

Dieses Konzert wird live auf Idagio übertragen und findet ohne Publikum statt.
Alle Informationen zum Idagio-Livestream

Wie klingt romantische Musik? Für viele wohl genauso wie das Cellokonzert von Schumann. In romantischer Manier bewegte sich dieser zeitlebens zwischen Euphorie und Depression. Das Cellokonzert entstand in einer sehr glücklichen Zeit, als er endlich eine angesehene Stelle in Düsseldorf erhielt – die schnell komponierte Musik ist nicht zuletzt ein Spiegel von Schumanns Verfassung.

Was wäre ein Film ohne Musik? Etwas ebenso Unvollständiges wie ein Theaterstück ohne Musik im 19. Jahrhundert. Massgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hatte Felix Mendelssohn Bartholdy: Im Auftrag des kulturaffinen preussischen Königs Friedrich Wilhelm IV. schrieb er 1842/43 eine abwechslungsreiche und farbige Musik zur Aufführung von William Shakespeares «Sommernachtstraum».

Dieser «Soundtrack» gehört seither zu den beliebtesten Werken Mendelssohns. Kein Wunder, fand er doch genau den richtigen Ton für die verschiedenen Atmosphären und Stimmungen der «verzauberten», vom Elfenkönig Oberon ausgehenden Handlung Shakespeares: so bereits in der Ouvertüre, die Mendelssohn schon fast zwanzig Jahre zuvor – im Alter von 17 Jahren – als eigenständiges Werk komponiert hatte und nun mit weiteren Nummern anreicherte. Dabei schuf er regelrechte «Hits» wie der äusserst populäre Hochzeitsmarsch.

Streaming und CD-Produktion sind nur dank grosszügiger privater Unterstützer möglich geworden, wofür wir überaus dankbar sind.

Livestream unterstützt durch Adrian T. Keller
Mendelssohn-Zyklus unterstützt durch die Hans Imholz-Stiftung

Erste Einblicke in die Tonhalle Zürich
Bald geht's zurück nach Hause
Herbert Blomstedt dirigiert Stenhammars Zweite
Unsere Konzerte im Juni und Juli
Ein Legat für die Tonhalle Continuo-Stiftung
Lieber im Rampenlicht als im Safe
Reisen Sie mit uns nach Hamburg, Grafenegg, Bukarest, Pärnu oder Montreux
Tschaikowskys Zweite und Vierte auf CD
Gutschrift auf Kundenkonto
Wir danken unseren Partnern