21.

NOV MI

Runnicles und Aimard

Elgar, Mozart und R. Strauss
Tonhalle-Orchester Zürich
Donald Runnicles Leitung
Pierre-Laurent Aimard Klavier
Edward Elgar "In the South" ("Alassio") op. 50
Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 15 B-Dur KV 450
Pause Richard Strauss "Till Eulenspiegels lustige Streiche" op. 28
Suite aus der Oper "Der Rosenkavalier" op. 59

Beginn 19H30

Weitere Konzertdaten:
22.11.2018 – 12H15
22.11.2018 – 18H30

Preise CHF 135 / 110 / 75 / 40

Führung

Beginn 17H30 Tonhalle Maag (Entree Garderoben)

Pierre Laurent Aimard (Foto: Marco Borggreve)
Donald Runnicles (Foto: Simon Pauly)
2017 erhielt der Franzose Pierre-Laurent Aimard den «Ernst von Siemens Musikpreis» – eine der wichtigsten Auszeichnungen für Musiker. Aimards Interpretationen von Bach bis Boulez zeugen von seiner Einzigartigkeit. Bei uns bringt er Mozarts Klavierkonzert Nr. 15 zum Leuchten – ein Werk, von dem schon der Komponist selbst meinte, dass es «schwitzen macht». Als Kontrast dazu erklingt unter der Leitung von Donald Runnicles ein erzählerisches Programm. Elgars Ouvertüre «In the South» wird gerne als Dichtung in Tönen mit Merkmalen à la Richard Strauss bezeichnet. Den direkten Vergleich erlebt man in der zweiten Konzerthälfte mit zwei Orchesterwerken von Strauss.
Aktuell
Literatur und Musik
Kent Nagano dirigiert Ives
Kids on stage
Kammermusik-Soiree mit dem Philharmonia Quartett Berlin
Das TOZ auf SRF Kultur
Thibaudet spielt Gershwin
Unsere Abos 2019/20 – ab sofort erhältlich
Impressionen vom tonhalleLATE
Wir danken unseren Partnern