03.

FEB SA

Hilary Hahn und Andrés Orozco-Estrada

Prokofjews Violinkonzert und Dvoráks Siebte
Tonhalle-Orchester Zürich
Andrés Orozco-Estrada Leitung
Hilary Hahn Violine
Leoš Janáček "Taras Bulba"
Sergej Prokofjew Violinkonzert Nr. 1 D-Dur op. 19
Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70
Beginn 18H30

Weitere Konzertdaten:
04.02.2018 – 17H00

Preise CHF 125 / 100 / 75 / 40

Einführung mit Tom Hellat

Beginn 17H30, Tonhalle Maag (Klangraum)

Andres Orozco-Estrada (Foto: Werner Kmetisch)
Hilary Hahn (Foto: Michael Patrick O'Leary

Mit «Taras Bulba» zeigt sich Janáček von zwei Seiten: als glühender, politischer Kämpfer und als feuriger Orchestermagiker. Einen ganz anderen Ton schlägt Prokofjews Violinkonzert an: Von Beginn an dominiert das Lyrische. Dvořáks Sinfonie Nr. 7 kehrt wieder zum kämpferischen Tonfall zurück. In der Heimat von den Patrioten gefeiert, öffnete der Erfolg der Londoner Uraufführung dem Komponisten Tür und Tor auch das Tor nach Westen, in die «Neue Welt».

Aktuell
TOZintermezzo
Kammermusik-Soiree mit Julia Fischer
Christian Tetzlaff – Musiker ohne Allüren
Publikumsorchester
No Billag, No Culture
Tonhalle Maag
TOZjubiläum
Wir danken unseren Partnern