08.

DEZ FR

Pablo Heras-Casado

Brahms’ 4. Sinfonie und Debussys «La Mer»
Tonhalle-Orchester Zürich
Pablo Heras-Casado Leitung
Camilla Tilling Sopran
Henri Dutilleux "Correspondances" für Sopran und Orchester, Schweizer Erstaufführung
Claude Debussy "La Mer"
Johannes Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98
Beginn 19H30

Weitere Konzertdaten:
06.12.2017 – 19H30
07.12.2017 – 19H30

Preise CHF 110 / 85 / 60 / 35

Prélude

Beginn 18H, Tonhalle Maag (Klangraum)
Künstlergespräch mit musikalischer Umrahmung

Patricia Moreno im Gespräch mit Pablo Heras-Casado

Ausklang

08.12. nach dem Konzert im Konzertfoyer
Mit Ilona Schmiel und Gästen

Pablo Heras-Casado (Foto: Fernando Sancho)
Camilla Tilling (Foto: Maria Oestlin)
Rückwärts vom 21. Jahrhundert zu Bach: Dutilleux «Correspondances» aus dem Jahr 2003 verhelfen grossen Geistern vergangener Jahrhunderte, wie Vincent van Gogh und Rilke, zu neuer Sprache. Debussys «La Mer», mit welchem sich der Franzose von der deutschen Sinfonik distanzierte, schlägt der Vierten Sinfonie von Brahms entgegen, in deren Finale Bach mit ­seiner «Passacaglia» das letzte Wort hat.
Aktuell
Urbański und Gabetta
Offene Stellen
Europatournee
Dîner Musical 2018
TOZ unterwegs – begleiten Sie uns!
Wir danken unseren Partnern