27.

MAI SO

Familienkonzert

Die Geschichte von «Peer Gynt» nach Henrik Ibsen und Edvard Grieg
Esther Pitschen Amekhchoune Flöte
Isaac Duarte Oboe
Diego Baroni Klarinette
Martin Hösli Fagott
Karl Fässler Horn
Meret Hottinger Konzept und Schauspiel
Jeannot Hunziker Konzept und Schauspiel
Robert Walker Arrangement
Antje Brückner Licht
Musik von Edvard Grieg nach Henrik Ibsen
Beginn 14H15

Weitere Konzertdaten:
27.05.2018 – 11H15

Preise Erwachsene: CHF 35 / Kinder bis 12 Jahre: CHF 10

Er ist ein Taugenichts. Statt seiner verwitweten Mutter Aase beizustehen, treibt sich Peer Gynt herum und erzählt die fantastischsten Lügengeschichten. Aus einer Laune heraus entführt er eine Braut, aber als das Abenteuer vorbei ist, langweilt sie ihn und er schickt sie wieder nach Hause. Sein Übermut treibt ihn bis in die Welt der Trolle, welcher er schier nicht mehr entkommt. Deshalb flüchtet er nach Afrika und wird dort ein reicher Seefahrer. Doch im Alter führt ihn die Sehnsucht nach seiner Jugendliebe wieder in sein Heimatland, wo er – dem Tode knapp entronnen – bei Solveig nun endlich seine Ruhe findet.

Aktuell
Offene Stellen
Europatournee
Urbański und Gabetta
Dîner Musical 2018
Saisongespräch 8. Mai
TOZ unterwegs – begleiten Sie uns!
Wir danken unseren Partnern