Ausverkauft

21.

JAN SO

Literatur und Musik im Miller’s

Nordische Musik und Sagen mit u.a. Thomas Sarbacher
Ausverkauft
Ilios Quartett
Andrzej Kilian Violine
Seiko Morishita Violine
Katarzyna Kitrasiewicz-Losiewicz Viola
Anita Federli-Rutz Violoncello
Thomas Sarbacher Lesung
Klaus Müller-Wille Einführung
Nordische Sagen im Nachhall der Musik
Edvard Grieg Aus: Streichquartett Nr. 1 g-Moll op. 27, 1. Satz
Jean Sibelius Aus: Streichquartett Es-Dur, 2. und 3. Satz
Per Nørgård Aus: Streichquartett Nr. 2, 1. und 2. Satz
Beginn 11H15

Preise CHF 35
Thomas Sarbacher (Foto: zvg)
(Illustration: Anja Denz)

Ob Zwerge und Trolle aus der Edda oder gutmütige Waldschrate mit Kartoffel­nasen im Nationalepos Kalevala: Nordische Sagen leben von ihren magisch-knorrigen Seelenlandschaften. Im Kalevala hindert der Zauberer Lemminkäinen sein ungestümes Wesen daran zu träumen. Das holen für ihn in dieser Veranstaltung die Komponisten Jean Sibelius, Edvard Grieg und Per Nørgård nach. In ihrer Musik finden die atmosphärische Dichte, die Weltabgeschiedenheit und die Einsamkeitsorgien der nordischen Sagen einen Widerhall.

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich.

Aktuell
TOZintermezzo
Kammermusik-Soiree mit Julia Fischer
Christian Tetzlaff – Musiker ohne Allüren
Publikumsorchester
No Billag, No Culture
Tonhalle Maag
TOZjubiläum
Wir danken unseren Partnern