17.

MÄR SO

Kammermusik um 5 mit Mitgliedern des TOZ

«Aus der Reihe getanzt» – Japanischer Tanz, augenzwinkernde Hommage und die Hochzeit von Pfanne und Deckel
Michael Reid Klarinette
Michael von Schönermark Fagott
Heinz Saurer Trompete
Irina Pak Violine
Cathrin Kudelka Violine
Antonia Siegers-Reid Viola
Sasha Neustroev Violoncello
Samuel Alcántara Kontrabass
Dmitri Demiashkin Klavier
Shin-Ichiro Kanda Aus: "Four Mai" Trio für Trompete, Violine und Klavier, 2 Tänze: Tango und Allegro vivo
Camille Saint-Saëns Septett op. 65 für Trompete, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier
Bohuslav Martinů "La Revue de cuisine", Jazzsuite und Ballett in einem Aufzug
Beginn 17H

Preise CHF 25

Café um 4

Beginn 16H Johanneskirche am Limmatplatz
mit TOZ-Musikern

Musikdetektive

Beginn 16H45 Foyer Kirchgemeindehaus Johanneskirche (Foyer Kirchgemeindehaus )
mit Sabine Appenzeller für die Kinder der Konzertbesucher (ab 5 Jahren)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)
Die Hochzeit von Pfanne und Deckel droht zu platzen, als die Pfanne dem Schwingbesen verfällt … «La revue de cuisine», bescherte dem jungen Martinů den Durchbruch: kein Kochmagazin, sondern eine wahrhaftige Tanzrevue der Küchenutensilien. Saint-Saëns’ Septett ist eine augenzwinkernde Hommage an die barocken Tanzsuiten. In «Mai» (japanisch für «Tanz») tritt die Trompete prominent auf.
Aktuell
Festtags-Matinee am Pfingstmontag
Kent Nagano dirigiert Ives
Kids on stage
Kammermusik-Soiree mit dem Philharmonia Quartett Berlin
Thibaudet spielt Gershwin
Unsere Abos 2019/20 – ab sofort erhältlich
Impressionen vom tonhalleLATE
Wir danken unseren Partnern