23.

FEB SO

Kammermusik um 5 mit Mitgliedern des TOZ

Sabine Poyé Morel Flöte
Sarah Verrue Harfe
Marika Cecilia Riedl Harfe
Klaus Schwärzler Schlagzeug
Janic Sarott Schlagzeug
Tōru Takemitsu «Bryce» für Flöte, zwei Harfen und zwei Schlagzeuger
Gene Koshinski «As One» für zwei Schlagzeuger
Ravi Shankar «L'aube enchantée» (Râga) für Flöte und Harfe
Ástor Piazzolla «Histoire du Tango» für Flöte, Harfe und Schlagzeug
Beginn 17H

Preise CHF 25, unnummeriert

Café um 4

Beginn 16H Johanneskirche am Limmatplatz
mit TOZ-Musikerinnen und -Musikern

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)
Schon Mozart fand sie bezaubernd: Die Kombination aus Flöte und Harfe. Abgesehen von der Besetzung hat diese flirrend und rhythmisch-musikalische Entdeckungstour rund um den Globus mit Mozart allerdings nicht viel gemein. Im Land der aufgehenden Sonne geht es los. Da wird mit einem Werk des Komponisten Tōru Takemitsu in die unbekannten Klangbereiche von Flöte und Harfe hinein gehorcht. Weiter geht’s in die USA, um mit dem amerikanischen Komponisten und Perkussionisten Gene Koshinski in suggestiven Rhythmen zu grooven. Nach einem Abstecher in Indien mit dem Duo «L‘aube enchantée» von Ravi Shankar endet die musikalische Reise mit prickelnder Leidenschaft im Tangotakt – und Musik des Argentiniers Astor Piazzolla.
Aktuell
Klavierrezital Arcadi Volodos
Familienkonzert «Der Feuervogel»
Klassik nicht ganz klassisch mit dem Jugend Sinfonieorchester Zürich
Paavo Järvis Conductors' Academy – das sind die Akademisten
Wir danken unseren Partnern