07.

JUN SO

Kammermusik-Soiree mit dem Jerusalem Quartet

Jerusalem Quartett
Alexander Pavlovsky Violine
Sergei Bresler Violine
Ori Kam Viola
Kyril Zlotnikov Violoncello
Hila Baggio Sopran
Erwin Schulhoff Fünf Stücke für Streichquartett
Leonid Desyatnikov Fünf Lieder für Stimme und Streichquartett
Pause Erich Wolfgang Korngold Streichquartett Nr. 2 Es-Dur op. 26
Tonhalle Maag (Konzertsaal)
Beginn 17H

Preise CHF 75 / 60 / 45 / 30
Jerusalem Quartet (Foto: Felix Broede)
Echt Wiener Schmäh konnte er genauso wie Hollywood-Sound. Für Komponist Erich Wolfgang Korngold gab es keine Grenzen – zumindest nicht bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten. Doch während Korngold mit seiner Familie in die USA emigrieren konnte, starb sein Komponistenkollege Erwin Schulhoff als Nicht-Deutscher, Kommunist und Verfechter des Jazz in einem Bayrischen Internierungslager an Tuberkulose. Den musikalischen Spuren beider Komponisten geht das Jerusalem Quartet nach. Und Ehrensache, dass das Quartett echt Wiener Schmäh genauso kann wie einst Korngold – aber es kann noch viel mehr. Die vier israelischen Musiker sind bekannt für ihren menschlichen Streicherklang. Bei ihnen sind Korngold und Schulhoff in den besten Händen.
Aktuell
Advent mit dem Tonhalle-Orchester Zürich
Mit Paavo Järvi und dem TOZ nach Kopenhagen
Focus Contemporary – Heinz Holliger im Porträt
Klavier-Rezital Maurizio Pollini
Benefizkonzert für das Kinderspital Zürich
«Der Neue» – SRF-Dok zu Paavo Järvi
Führungen
Nachtarbeiten im Bahnhof Hardbrücke
Malwettbewerb «Feuervogel» für Primarschulen
Die erste gemeinsame CD
Wir danken unseren Partnern