Mi 16. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Do 17. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Fr 18. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30

16.

JUN MI 19H30

Herbert Blomstedt – Stenhammars Zweite

Tonhalle-Orchester Zürich
Herbert Blomstedt Leitung
Garrick Ohlsson Klavier
Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73
Pause Wilhelm Stenhammar Sinfonie Nr. 2 g-Moll op. 34

Preise CHF 135 / 110 / 75 / 40

Einführung

Beginn 18H30 Tonhalle Maag (Klangraum)
mit Laurenz Lütteken

Herbert Blomstedt (Foto: zvg)
«Mit 87 Jahren dachte ich: Jetzt oder nie!», erzählt Dirigent Herbert Blomstedt, mittlerweile knapp 94. Es ging um die zweite Sinfonie op. 34 von Wilhelm Stenhammar. Stenhammar? Ein Schwede wie Blomstedt; zu Lebzeiten als Pianist, Dirigent und Komponist in Personalunion berühmt – nach seinem Tod ein Vergessener der Musikgeschichte. Seine zweite Sinfonie entstand 1910. «Damals sassen Komponisten in der Klemme», erklärt Herbert Blomstedt, «alle schönen Melodien waren komponiert.» Also machte Schönberg Tabula rasa; Hindemith orientierte sich am Barock und Stenhammar ging noch einen Schritt weiter zurück in die Vergangenheit: ins Mittelalter, von wo er mit Kirchentonarten und Volksliedern zurückkehrte und daraus eine ganz eigene Musiksprache entwickelte.
Radio SRF 2 Kultur: Schicksalssinfonie aus Zürich
Technische Störung im Webshop
Gutschrift auf Kundenkonto
Porträt von Paavo Järvi in «Gramophone»
Die neue Tschaikowsky-CD
Rauschzustand im Haifischbecken
Konzertstreaming
Wir danken unseren Partnern