07.

FEB DO

Der «Schauspieldirektor»

Szenische Aufführung des Singspiels von Mozart
Tonhalle-Orchester Zürich
Jan Willem de Vriend Leitung
Matvey Demin Flöte
Michael von Schönermark Fagott
Jodie Devos Sopran
Aleksandra Kubas-Kruk Sopran
Álvaro Zambrano Tenor
Roland Koch Schauspieler
Eva Buchmann Regie
Peter Michalzik Adaption Libretto
Wolfgang Amadeus Mozart Notturno D-Dur KV 286 für vier Orchester
Heinrich Ignaz Franz Biber "Sonata Jucunda" (Arr. Jan Willem de Vriend)
Antonio Vivaldi Konzert g-Moll RV 104 für Flöte, Fagott, Streicher und Basso continuo "La Notte"
Pause Wolfgang Amadeus Mozart "Der Schauspieldirektor" KV 486

Beginn 19H30

Weitere Konzertdaten:
06.02.2019 – 19H30

Preise CHF 120 / 95 / 60 / 35

Einführung

Beginn 18H30 Tonhalle Maag (Klangraum)
mit Roland Wächter

Jan Willem de Vriend (Foto: Michiel van Nieuwkerk)
Michael von Schönermark und Matvey Demin (Foto: Priska Ketterer)
Roland Koch (Foto: Ela Angerer)
Jan Willem de Vriend (Foto: Hans Morren)
Mozarts «Schauspieldirektor» Frank darf alle Theater Salzburgs bespielen. Er vergrössert seine Truppe und die Zahl der Aufführungen, denn Quantität gehe über Qualität. Das Resultat ist Verwirrung, die sich erst löst, als die Protagonisten realisieren, dass sie allein der Kunst zu dienen haben. Bei Jan Willem de Vriend ist dieses Projekt – nach seiner phänomenalen Haydn-Produktion («Lo Speziale») der letzten Saison – in den richtigen Händen. Doch es stehen nicht nur Mozarts komödiantische Schauspieler im Fokus. Davor sind die solistisch agierenden Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich in einem Konzert von Vivaldi zu erleben.
Aktuell
Literatur und Musik
Kent Nagano dirigiert Ives
Kids on stage
Kammermusik-Soiree mit dem Philharmonia Quartett Berlin
Das TOZ auf SRF Kultur
Thibaudet spielt Gershwin
Unsere Abos 2019/20 – ab sofort erhältlich
Impressionen vom tonhalleLATE
Wir danken unseren Partnern