10.

MAI FR

Das Violinkonzert von Mendelssohn

Mit Konzertmeister Klaidi Sahatçi
Tonhalle-Orchester Zürich
Tomáš Netopil Leitung
Klaidi Sahatçi Violine
Matthias Pintscher "Idyll" für Orchester Schweizer Erstaufführung
Felix Mendelssohn Bartholdy Violinkonzert e-Moll op. 64
Pause Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Beginn 19H30

Weitere Konzertdaten:
09.05.2019 – 19H30

Preise CHF 120 / 95 / 60 / 35

Prélude

Beginn 18H Tonhalle Maag (Klangraum)

Künstlergespräch mit musikalischer Umrahmung

Florian Hauser, Moderation, im Gespräch mit Musikwissenschaftler Hans-Joachim Hinrichsen und Sasha Neustroev, stellv. Solo-Cellist Tonhalle-Orchester Zürich

Hier finden Sie Details zu Interpreten und Programm des Prélude

Ausklang

Nach dem Konzert im Konzertfoyer
mit Ilona Schmiel und Gästen

Tomas Netopil (Foto: zvg)
Klaidi Sahatçi (Foto: Priska Ketterer)
Jedes Idyll wirkt deshalb unecht, weil es im Gegensatz zur Realität steht. Matthias Pintscher nahm den Tod einer guten Freundin als Grundlage für sein «Idyll» für Orchester, in dem es um «Visionen von Licht, Inspiration und klaren Formen» geht. Während eines idyllischen, sorgenfreien Abschnitts seines Lebens schrieb Mendelssohn sein Violinkonzert, das unser Erster Konzertmeister Klaidi Sahatçi in der TOZ-Solisten-Reihe interpretiert. Netopil beschliesst das Konzert mit der Sechsten Sinfonie von Dvořák. Ganz in der Tradition von Brahms beherbergt diese Sinfonie auch beliebte böhmische Tänze aus der ländlichen Idylle.
Aktuell
Billettkasse im Sommer
Sommerpause.
Filmkonzert – «2001: A Space Odyssey»
Int. Filmmusikwettbewerb 2019 und Filmmusikkonzert «Beyond the Matrix»
Saisoneröffnung mit Paavo Järvi
Wir gratulieren Matvey Demin
Schülermanager gesucht!
Publikumsorchester: Mittendrin statt nur dabei.
AHV-Rabatt
Wir danken unseren Partnern