Zur Zeit nicht buchbar
Thu 22. Apr 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Zur Zeit nicht buchbar
Fri 23. Apr 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Zur Zeit nicht buchbar

23.

APR FRI 19H30

Lionel Bringuier – Rachmaninows Zweite

Zur Zeit nicht buchbar
Tonhalle-Orchester Zürich
Lionel Bringuier Conductor
Sabine Poyé Morel Flöte
Hector Berlioz «Ouverture du Corsaire» op. 21
Marc-André Dalbavie Flötenkonzert
Sergej Rachmaninow Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27

Prices CHF 105 / 85 / 55 / 35

Prélude

Start 18H Tonhalle Maag (Klangraum)
Künstlergespräch mit musikalischer Umrahmung

Ausklang

Nach dem Konzert im Konzertfoyer
mit Ilona Schmiel und Gästen

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – und manchem auch ein Desaster. Das war bei Rachmaninows erster Sinfonie der Fall. Das Publikum verschmähte sie, die Kritik verriss sie. Für Rachmaninow folgten zwölf Jahre des Selbstzweifels bis zum Wahn – und als Ergebnis: die Sinfonie seines Lebens. Seine Zweite! Grosszügig, wogend, emotional. Mit diesem sinfonischen Phönix aus der Asche kehrt Lionel Bringuier als Gast zum Tonhalle-Orchester Zürich zurück. Der junge Ex-Chefdirigent und das Orchester kennen den Zauber des Anfangs. Zwischen ihnen funkte es 2013 auf Anhieb – und es funkte très français. Wenn die beiden nun mit Marc-André Dalbavies schillernd-flirrendem Flötenkonzert und Hector Berlioz’ «Ouverture du Corsaire» op. 21 zu französischem Repertoire greifen, stehen die Chancen gut, dass nicht nur jedem Anfang, sondern auch diesem Wiedersehen ein Zauber inne wohnt.

The Tonhalle Maag Will Be Closed to the Public in April
Tchaikovsky's Second and Fourth on CD
On with Mendelssohn
Video: When No One And Yet The Whole World Is Listening
Concert Recordings
Credit To Customer Account
We thank our partners