11.

JAN THU

Kammermusik im Kaufleuten

Lunchkonzert mit Mitgliedern des TOZ
Benjamin Engeli Klavier
Elisabeth Harringer-Pignat Violine
Katja Fuchs Viola
Anita Leuzinger Violoncello
Hermann Goetz Klavierquartett op. 6
Johannes Brahms Klavierquartett Nr. 3 c-Moll op. 60
Beginn 12H15

Preise CHF 30

Der junge, aber kränkliche Hermann Goetz kam 1863 nach Winterthur, um die Nachfolge Theodor Kirchners als ­Organist anzutreten. Denn dieser hatte in Zürich die Direktion der Abonnementskonzerte des Orchestervereins übernommen eines Vorläufers des Tonhalle-Orchesters Zürich. Ebenfalls in ­Winterthur lernte Goetz den verehrten Johannes Brahms kennen und widmete ihm sein 1867 komponiertes Klavierquartett op. 6. Nach einem Konzert in Zürich mit Goetz selbst am Klavier lobte das «Musikalische Wochenblatt» das Werk als «beste Kammerkomposition seit Brahms Quintett». Währenddessen unternahm Brahms einen neuen Versuch, sein Klavierquartett Nr. 3 in Form zu giessen 1875 sollte es nach 20 Jahren schliesslich glücken, und wie!

Aktuell
Julia Fischer Quartett
tonhalleLATE mit Mathew Jonson
Hilary Hahn und Andrés Orozco-Estrada
Heute vor einem Jahr: Spatenstich Tonhalle Maag
TOZjubiläum
Tonhalle Maag
TOZ unterwegs – begleiten Sie uns!
Wir danken unseren Partnern