DETAILZURÜCK

Inhalt - DETAIL

MI 23.11.16

ORCHESTERMAGIE

19:30 Uhr, Grosser Saal
Franz Schubert
Ouvertüre C-Dur D 591 "im italienischen Stile"
Wolfgang Amadeus Mozart
Oboenkonzert C-Dur KV 314
Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische"
CHF 125 / 105 / 85 / 65 / 40 / 25

Italien als Sehnsuchtsort oder Symbol künstlerischer Vollendung verbindet alle drei Komponisten dieses Konzertabends. Während bei Mendelssohn seine ausgiebige Bildungsreise 1830 bis 1832 nach Anleitung von Goethes «Italienischer Reise» die vielfältigen Eindrücke vor Ort den Anstoss zu seiner Vierten Sinfonie gaben, war es bei Schubert 1817 die erfolgversprechende Hinwendung zu einer formalen Idee. Schubert bediente formidabel die wienerische Begeisterung für den italienischen Ouvertüren-Stil. Bei Mozart war es wohl 40 Jahre zuvor der gefeierte italienische Oboenvirtuose Giuseppe Ferlendis, der 1777 an der Salzburger Hofkapelle Station machte und ihn zur Komposition seines Oboenkonzerts anregte.

In Kalender eintragen